Literarische Lesung mit Youssouf Amine Elalamy von seinem Roman NOMADE

AFAQ e.V. veranstaltet einen literarischen Lesung mit Youssouf Amine Elalamy.
Datum: 27.01.2015
Uhrzeit: 18-20 Uhr
Ort: Die Brücke, Wilmergasse2
48143 Münster

Youssouf Amine Elalamy, Shootingstar der marokkanischen Gegenwartsliteratur, legt mit »Nomade« eine Parabel über die Magie der Liebe vor.
Auf der Suche nach Geschichten und seiner eigenen Sprache trennt sich der junge Nomade Taschfin von seinem Stamm, den Beni Maarouf, und durchquert auf eigene Faust die endlosen Weiten der Wüste. Am Ende seiner abenteuerlichen Reise begegnet er dem greisen Moulay. Und der geheimnisvollen Tänzerin Liasmin, die noch nie ihr Heim verlassen hat. Die Person der Liasmin und ihre Herkunft bleiben im Dunkeln. Wer genau ist sie? Moulays Ehefrau, seine Geliebte, seine Dienerin oder einfach nur die virtuelle Frau schlechthin? In Elalamys Novelle, die bewusst zeitlos angelegt ist, fügen sich Realismus und Metaphorik nahtlos ineinander.

Youssouf Amine Elalamy, 1961 geboren, Autor, Konzeptkünstler und Professor für Kommunikation und Medien an der Universität Kenitra, wurde unter anderem mit dem Kurzgeschichtenpreis des British Council und dem Prix Grand Atlas ausgezeichnet. Er
nahm an zahlreichen internationalen Ausstellungen teil, so an Soundcape im Berliner Haus der Kulturen der Welt und am Festival von Avignon. Sein jüngster Roman »Nomade« (2009) wurde als urbane Installation in Marrakesch, Rotterdam und Rabat präsentiert. Elalamy ist Gründungsmitglied und Präsident des marokkanischen PEN. Er lebt in Rabat.

This post is also available in: Englisch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.