Podiumdiskussion-Migration und Frieden

Migration und Frieden- Willkommenskultur weiterdenken: Koexistenz oder aktiver Dialog

Durch die aus den verschiedensten Nationen und Kulturen zugewanderten Menschen, ist diese Thematik wieder aktueller und bewusster geworden. Es geht vor allem darum, wie Wir alle friedlicher zusammenleben können.
Wir stehen an dem Scheideweg. Welchen Weg wählt dabei unsere Gesellschaft? Ablehnungs- oder Willkommenskultur? Und wie kann eine Willkommenskultur nachhaltig in Münster umgesetzt werden? Wir müssen weiterdenken und weiterhandeln. Jeder Mensch soll Teil unserer Gesellschaft sein und hier ist es notwendig über eine sinnvolle Integrationsstruktur zu diskutieren.

Rückblick zur Podiumsdiskussion am Mittwoch, dem 04.09 mit dem Titel “Migration und Frieden- Koexistenz oder aktiver Dialog” im Rahmen des Friedens Kultur Monats.
Wir bedanken uns für die lebhafte Diskussion und die guten Fragen bei Simone Wendland (CDU), Herr Hajo Kuhlisch (Polizeipräsident), Herr Stephan Orth (Die Grünen), Herr Christoph Strässer(SPD) und Herr Lütfü Yavuz (Integrationsrat) und allen anwesenden Gästen. Themen waren die Wohnungssituation in Münster, der Pressekodex in den Medien und die Förderung MSOs. Es war ein erster Schritt in die richtige Richtung und wir hoffen dass der Dialog im öffentlichen Raum häufiger stattfindet.
Wir danken der LWL für die Kooperation.

Mehr Bilder: Galerie

Die Westfälische Nachrichten vom 06.September 2019

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *